Artikel mit dem Tag "Nähprojekt"



Nähprojekte · 05. August 2020
Nach fast vier Wochen melde ich mich endlich mit einem neuen Blogbeitrag zurück! Leider habe ich in letzter Zeit kaum Zeit gefunden zu nähen und bis auf einen Babyschlafsack für meinen Neffen, der Ende September/Anfang Oktober auf die Welt kommt, habe ich es nur geschafft, diese grüne Leinenjacke zu nähen. Und darüber möchte ich euch heute etwas erzählen :)
Nähprojekte · 12. Juli 2020
Im Moment herrschen Temperaturen von bis zu 27 °C und ich bin in richtiger Sommerlaune! Bevor es wieder anfängt zu regnen (und das wird es ab dem Wochenende leider wieder), möchte ich euch mein letztes Sonntagsprojekt zeigen: ein ärmelloses Top, das vorn und hinten einen V-Ausschnitt hat. Vernäht habe ich den "Dobby Off-White" Viskosestoff von Atelier Brunette, der zart gestickte Punkte hat, die ganz leicht glänzen.

Nähprojekte · 02. Juli 2020
An den letzten beiden Wochenenden war ich ziemlich im Freizeitstress, weshalb ich nicht so oft zum Nähen gekommen bin. Aber ich möchte mich gar nicht beschweren, denn wir haben das erste Mal in diesem Jahr Besuch aus der Heimat (Dortmund) bekommen und es hat wirklich gut getan, endlich mal wieder Zeit mit Freunden zu verbringen :). An dieser Hose habe ich dann immer mal wieder genäht, wenn sich die Gelegenheit ergeben hat. Umso mehr habe ich den Prozess genießen können, da ich mir immer für
Nähprojekte · 04. Juni 2020
Ich trage soo gerne Röcke, vor allem welche in Midi-Länge, die man im Sommer toll mit T-Shirts und Tops und im Herbst/Winter mit Rollkragenpullover kombinieren kann. Und dennoch habe ich mir tatsächlich erst zwei selbstgenäht, von denen nur einer etwas geworden ist. Ich muss aber gestehen, dass ich in den letzten Monaten gemerkt habe, dass ich am liebsten Kleider nähe, weil ich mich für die Schnitte viel mehr begeistern kann und dementsprechend auch für das fertige Ergebnis. Wer weiß, vielleicht

Nähprojekte · 26. Mai 2020
Ich freue mich gerade sehr, diesen Blogpost zu verfassen und euch die Bilder von letzten Freitag zu zeigen. Wir waren am Wolfgangsee spazieren, haben Eispalatschinken gegessen, Kaffee getrunken und das herrliche Wetter genossen. Vor allem konnte ich mein neues Kleid ausführen, von dem ich euch nun ein wenig erzählen möchte :). Das Schnittmuster ist wieder einmal von Vikisews. Kleid Helene ist ein gerade geschnittenes Kleid, bei dem sofort der asymmetrische, große Reverskragen ins Auge sticht.
Nähprojekte · 12. Mai 2020
Ich melde mich mit einem neuen Kleid und einer neuen Frisur bei euch! Auf diese Lockerung habe ich mich schon sehr gefreut, und auch, wenn sie etwas kürzer sind als ich es eigentlich wollte, bin ich zufrieden mit diesem neuen frischen Haarschnitt. Wie viel einige Zentimeter ausmachen können. Aber nun zum Hauptthema. Es ist ein elegantes, eng anliegendes Kleid, das vorne mittels zwei breiten Bändern, die hinten zu einer Schleife gebunden werden, drapiert wird.

Nähprojekte · 24. April 2020
Ich möchte euch heute mein letztes Nähprojekt zeigen und vielleicht könnte es sogar mein Lieblingsschnitt 2020 werden. Für mich ist es der Inbegriff eines romantischen Kleides. Beim Anblick stelle ich mir direkt vor, wie ich es an einem warmen Sommerabend trage, während ich mit meinen Freundinnen im schönen Salzburg spaziere und wir anschließend in meinem Lieblingsrestaurant zu Abend essen. Aber auch zu einem Date, meinem Geburtstag oder auf einer anderen Feier kann ich es mir sehr gut...
Nähprojekte · 05. April 2020
Beginnen wir mal mit einem Funfact: Wusstet ihr, dass der Trenchcoat von Thomas Burberry erfunden wurde? Er wird im Original mit Gabardine, der übrigens ebenfalls von ihm patentiert wurde, genäht, da der Stoff wasserabweisend ist. Wer die Marke kennt, weiß, dass so ein Burberry Trenchcoat extrem teuer ist. Und dennoch brauchte ich so einen zeitlosen Klassiker noch an meiner Kleiderstange. Super für den Frühling und für den Herbst. Der Schnitt Trenchcoat Tessa von Vikisews war perfekt,...

Nähprojekte · 22. März 2020
Der Cardigan war das allererste Kleidungsstück, das ich genäht hatte, und war somit der Beginn meiner Leidenschaft zum Nähen. Dies ist zwei Jahre her, und seit dem sind zwar unzählig viele Kleider, Oberteile, Mäntel und sogar Unterwäsche entstanden, jedoch keinen einzigen weiteren Cardigan. Das sollte sich ändern, als ich den Schnitt Polly von The Couture gesehen habe.
Nähprojekte · 23. Februar 2020
Habe ich schon mal erwähnt, dass ich französische Schnittmuster liebe? Sie sind feminin, elegant, aber gleichzeitig lässig und ein wenig verspielt. Mein erstes Frühlingsprojekt (auch wenn es noch ein paar Wochen dauert) ist daher Robe Niki geworden - ein Kleid des französischen Schnittmusterlabels Maison Fauve.

Mehr anzeigen