Nähprojekte · 21. Februar 2021
Nachdem mein letztes Projekt nicht sehr winterlich war, melde ich mich heute mit einem Mantel zurück! Er ist ein echter Hingucker bei diesem tristen Wetter (nächste Woche wird es aber bei uns wärmer!) und ein guter auffälliger Kontrast zum schlichten Schnitt.
Nähprojekte · 19. Januar 2021
Als wir vor zwei Jahren nach Österreich gezogen sind, war es im tiefsten Winter und es hat so geschneit, wie ich es sonst nicht kannte. Ich bin kein Fan, aber die Schneelandschaften sind wirklich toll anzusehen. Die Kulisse habe ich also genutzt, um Bilder von meinem neuen Kleid zu machen :).

[Click here for the english version] Zuerst einmal wünsche ich Euch ein frohes neues, gesundes und kreatives Jahr 2021! Passend zu meinem letzten Projekt 2020 (Bluse Lola von Apolline Patterns) gibt es heute den dritten Teil der Blogreihe "Aus dem Nähkästchen plaudern mit..". Auf der Suche nach schönen französischen Schnittmustern kommt man nicht umhin, auf Apolline Patterns zu stoßen, einem erst in 2019 gegründeten Label von Estelle. Die 30 Jahre junge Pariserin entwirft, zeichnet und...
In der Nähszene Russlands wird wahrscheinlich jeder dieses Schnittmusterlabel kennen und ich glaube auch hier im deutschsprachigen Raum trauen sich inzwischen immer mehr Leute an die Schnitte ran. Viele, die meinen Blog lesen und mir auf Instagram folgen, wissen, dass ich ein sehr großer Fan von Vikisews bin. Es ist das Label, von dem ich die meisten selbstgenähten Kleidungsstücke habe und von dessen Qualität und Gelingsicherheit ich sehr überzeugt bin. In dieser zweiten Ausgabe der...

Nähprojekte · 29. November 2020
Heute möchte ich mich nur mit einem ganz kurzen Blogpost bei euch melden und Fotos meines letzten Nähprojektes zeigen: Ein dunkelolivgrünes Wickelkleid von Vikisews! Ich finde, es ist perfekt für den Herbst. Das Kleid hatte mir auf Anhieb gefallen und stand direkt auf meiner Nähliste. Die ganzen Details machen es echt besonders und ist vor allem super für den Alltag.
[Click here for the english version] Ich freue mich, euch in dieser neuen Blog-Reihe "Aus dem Nähkästchen plaudern mit..." Menschen vorstellen zu dürfen, die mich inspirieren und vor allem, ohne die ich all die Kleidungsstücke, die ihr auf diesem Blog findet, niemals genäht hätte. Diese haben einige Fragen beantwortet, um sie und ihre Marke besser kennenzulernen und uns einen Einblick in ihre Arbeit zu geben. Wir beginnen heute mit Emilie, Gründerin des französischen Schnittmusterlabels...

Nähprojekte · 03. November 2020
Wenn ich ein Land inspirierend finde, dann ist es auf jeden Fall Frankreich. Ich liebe die französische Lebensweise, das Essen, den eleganten Stil und vor allem Paris! Ich kann es kaum erwarten, irgendwann wieder ein paar Tage dort verbringen zu können. Bis dahin schwelge ich in Erinnerungen und lasse hin und wieder etwas in meinen Alltag einfließen, indem ich etwas französisches koche, dekoriere (wie die Bilder, die ihr an der Wand seht), einen Film oder eine Serie schaue ("Emily in Paris"...
Nähprojekte · 07. Oktober 2020
Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da! Wenn ich an Kleidungsstücke für diese Jahreszeit denke, dann kommen mir als erstes Trenchcoats in den Sinn. Und genau das sollte mein erstes Projekt für den Herbst werden. Vor einem halben Jahr hatte ich bereits Erfahrungen sammeln können, als ich meinen ersten Trenchcoat genäht habe (hier kommt ihr zum Blogpost). Das hat mir einiges an Grübeleien erspart!

Anleitungen · 04. September 2020
Wie viele schon bekanntlich wissen, bin ich ein großer Fan von den Schnitten von Vikisews. Und obwohl ich zu Beginn gezögert habe sie auszuprobieren, da ich kein Wort Russisch verstehe, bin ich sehr froh darüber, mich getraut zu haben. Seit dem wurde ich schon oft gefragt, ob ich die Sprache spreche oder wie ich dabei vorgehe. Daher habe ich mir überlegt, dass ich hier meine Tipps und "Tricks" dazu mit euch teilen könnte, sodass ihr euch eventuell auch mal traut, fremdsprachige Schnitte zu...
Nähprojekte · 01. September 2020
Ich liebe es, neue selbstgenähte Sachen das erste Mal an besonderen Tagen zu tragen. So kann man die Sachen mit schönen Augenblicken verbinden und sich daran zurückerinnern, wenn man es anschaut oder trägt. Vorletztes Wochenende war ich mit meinen beiden Freundinnen in Wien und wir hatten eine schöne Zeit zusammen. Ich habe es - trotz der zeitweise unerträglichen Hitze - sehr genossen. Manchmal war es schon zu heiß für Fotos, aber bei der Kulisse hat es dennoch großen Spaß gemacht!...

Mehr anzeigen